“Mediterraneo” – die neue CD von Christina Pluhar und L’Arpeggiata

Keine Sorge, trotz des Titels hat diese CD nichts zu tun mit gängigen Kommerzprodukten (nord)italienischer oder südamerikanischer Opernstars, die vor dem Mikrofon auf neapolitanischer Pizzabäcker machen und Funiculì-funiculà schmettern…! Vielmehr handelt es sich um den neuesten Coup der österreichische Gambenistin und Dirigentin Christina Pluhar mit ihrem Ensemble L’Arpeggiata. Schon der Begriff „Crossover“ ist hier eigentlich eine Beleidigung und geht völlig an der Sache vorbei. Pluhar gehört zu den ganz wenigen wirklich originellen Künstlerpersönlichkeiten im heutigen Musikbusiness, die etwas zu sagen haben und sich weder von Genre- noch von sonstigen Grenzen aufhalten lassen. Hier sind einfach Überzeugungstäter am Werk, voller Leidenschaft, Musikalität und purer Spielfreude. Zu den Spezialitäten von L’Arpeggiata gehört es, eigentlich fachfernes Repertoire aus fremden Landen für Barockorchester zu arrangieren und in neue Klang- und Sinnzusammenhänge zu stellen, tatkräftig unterstützt von namhaften Instrumentalisten aus diesen Ländern, die authentisch folkloristische oder klassische Akzente einbringen. Nach dem Südamerika-Projekt Los párajos perdidos im vergangenen Jahr haben sich Pluhar und ihre Truppe nun die traditionelle Musik des Mittelmeerraumes vorgeknöpft und wieder eine wunderbar lebendige und so noch nicht gehörte Kompilation geschaffen, eine absolute Gute-Laune-CD. Kernpunkte des Programms sind zum einen der portugiesische Fado und zum anderen der Canto greco-salentino, eine im Zuge der Besiedelung Süditaliens durch griechische Einwanderer zwischem dem 8. und 11. Jahrhundert in der Gegend um Salerno entstandene traditionelle Musik, gesungen übrigens in Griko, einem in der Gegend bis heute noch vorkommenden griechisch-italienischen Mischdialekt. Ergänzt wird dieses Repertoire durch andere traditionelle Lieder und Tänze aus Griechenland, Mallorca, Katalonien und der Türkei. Die Kombination des klassisch besetzten Barockorchesters mit Streichern, Harfe, Theorbe etc. mit Instrumenten wie der Fado-Gitarre, der griechischen Lyra und Lavta und der türkischen Qanun und Saz sorgt für einen reizvolles, faszinierend exotisches Klangspektrum, der Musiziergestus ist durchgehend leidenschaftlich-beherzt, mal zupackend vital, mal lyrisch verträumt. Durch die Mischung melancholischer und fröhlicher Lieder und die verschiedenen Sprachen und musikalischen Idiome kommt keinerlei Monotonie auf, Kontraste werden in der Programmfolge geschickt als Spannungsmittel gesetzt. Wie von Pluhars Aufnahmeprojekten nicht anders gewohnt ist die Besetzung auch hier erstklassig. So bildet der schmeichelzarte lyrische Sopran von Nuria Rial einen wunderbaren Kontrast zu den üppigen und etwas raueren Stimmen von Raquel Andueza und Katerina Papadopoulou sowie zum betont femininem Timbre des italienischen Ex-Ballerinos und heutigem Altisten Vincenzo Capezzuto, der in den Canti greci-salentini das vertraute barocke Vexierspiel der Geschlechter in eine ganz neue Spielart übersetzt. Für mich der absolute Star der Aufnahme ist allerdings die portugiesische Fado-Königin Mísia. In ihrer Heimat bereits eine Ikone, ruft sie hier eine unglaubliche Bandbreite von Farben und Expressionen auf; von rauchzart bis rauchhart, vom sentimentalen Schmachten bis zur lodernden Leidenschaft, vom lauen Lüftchen bis zum Tornado. Eine faszinierende Stimme, die Hingabe mit Feuer, Verletztlichkeit mit Stolz und Koketterie mit Eigensinn verbindet. Diese CD ist Sinnlichkeit pur, ein Volltreffer von der ersten bis zur letzten Sekunde, das Licht des Südens auf Silberscheibe gepresst. Eine Empfehlung? Nein, ein MUST!

„Mediterraneo“

L’Arpeggiata

Musikalische Leitung: Christina Pluhar

Virgin Classics 5099946454720

http://www.virginclassics.com

http://www.arpeggiata.com

Advertisements
This entry was posted in Media. Bookmark the permalink.

1 Response to “Mediterraneo” – die neue CD von Christina Pluhar und L’Arpeggiata

  1. vilmoskörte says:

    Eine wirklich grandiose CD!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s