Monthly Archives: April 2015

Deutsche Oper Berlin: “Lohengrin” – 19.4.2015

Dieser Anfang ist einfach ein Traum. Geteilte Streicher in den höchsten Sphären, flirrend und sirrend in wonniger Glut… Noch dazu im A-Dursten A-Dur, das man sich vorstellen kann. Nicht umsonst gehört das Lohengrin-Vorspiel zu den berühmtesten Opernanfängen der Geschichte und … Continue reading

Posted in Oper | 1 Comment

Staatsoper Berlin: “Parsifal” – 18.4.2015

Wer sich als Regisseur ernsthaft mit Wagners Parsifal beschäftigt, begibt sich von vornherein auf künstlerisch wie ideologisch vermintes Territorium; wie keine andere Oper des Meisters ist diese bis über beide Ohren überfrachtet mit dem pseudo-weihelichen Brimborium einer zumindest in Teilen … Continue reading

Posted in Oper | Leave a comment

Philharmonie Berlin: Berliner Philharmoniker/ Riccardo Muti – 17.4.2015

Ach! Bella Italia! – Der Sehnsuchtsseufzer der deutschen Romantik, er ertönt noch immer… Seit Silvio B. vielleicht ein wenig leiser und nicht mehr so ungebrochen inbrünstig wie in den letzten dreihundert Jahren, aber noch immer zählt das Land wo die … Continue reading

Posted in Konzert | Leave a comment

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen: “Rigoletto” – 5.4.2015

Die gute Nachricht für alle Freunde der konventionellen Opernregie gleich vorweg: die Leiche im Sack bleibt die Leiche im Sack. Das ist auch in der aktuellen Rigoletto-Neuinszenierung des Musiktheaters im Revier nicht anders, diesem geschmacklich heiklen und entsprechend oft und … Continue reading

Posted in Oper | 1 Comment

Oper Köln: “Il prigioniero / Ekklesiastische Aktion” – 4.4.2015

Man hätte vorher schon ein Glas Champagner haben können; wenn man denn unbedingt gewollt hätte. Ansonsten aber hat diese Doppelproduktion der Kölner Oper mit Luigi Dallapiccolas Il prigioniero und Bernd Alois Zimmermanns Ekklesiastische Aktion wenig, um nicht zu sagen nichts, … Continue reading

Posted in Oper | Leave a comment

Bayerische Staatsoper: “Götterdämmerung” – 29.3.2015

So etwas ist für jeden Intendanten und Castingdirektor der vollendete Albtraum: da steht mit der Götterdämmerung der große, triumphale Abschluß der Ring-Saga auf dem Programm und dann sagt die Sängerin der Brünnhilde ganz kurzfristig ab. Besetzungsalternativen sind bekanntlich äußerst rar; … Continue reading

Posted in Oper | 1 Comment