Monthly Archives: November 2013

Bayerische Staatsoper: “Die Frau ohne Schatten” – 21.11.2013

Es war ein Bild für die Götter, als am Ende eines langen Premierenabends Regisseur Krysztof Warlikowski mit seinem Team die Bühne betrat… Staunend, fast ungläubig blickte er sich um im weiten Rund; und tatsächlich: nicht ein einziges Buh ertönte, nicht … Continue reading

Posted in Oper | Leave a comment

Bayerische Staatsoper: “Il trovatore” – 12./16. 11.2013

Jetzt ist es also passiert: der mediale Pulverdampf und der Premieren-Hype haben sich verzogen und der neue Trovatore ist auch im Repertoirebetrieb und –alltag angekommen. Aber auch dieser muss nicht zwingend grau sein, wie diese beiden Abende zeigten. Nicht grau, … Continue reading

Posted in Oper, Uncategorized | Leave a comment

“Nicht ganz schlechte Menschen” – Der neue Roman von Helmut Krausser

Um es gleich mal vorauszuschicken: Helmut Krausser war mal einer meiner Lieblingsautoren, seine bildmächtige, kraftmeiernde und von echtem Pathos wie von wunderbarer Nonchalance und erzählerischer Plastizität durchzogene Sprache immer ein Genuss. Insbesondere die beiden Romane Melodien und Thanatos halte ich … Continue reading

Posted in Literatur | Leave a comment

Im Kino: “Ich fühl mich Disco” von Axel Ranisch

Wie geht es Einem, wenn man „sich Disco fühlt“? Gute Frage. Da helfen weder Arzt, Apotheker noch Packungsbeilage, sondern nur noch Axel Ranisch. Der Berliner Filmemacher mit Opernfaible, zuletzt mit dem Crossover-Projekt The bear/ La Voix humaine bei den Münchner … Continue reading

Posted in Film | Leave a comment

Staatsoper Berlin: “Don Giovanni” – 27.10.2013

„Im Wald, da sind die Räu-häu-ber…“, das weiß ja jedes Kind aus dem notorischen Liedchen. Manchmal aber ist da zwischen Baum und Gestrüpp auch noch ganz anderes Personal unterwegs; zum Beispiel in Claus Guths Don Giovanni-Inszenierung, 2008 bei den Salzburger … Continue reading

Posted in Oper | Leave a comment